Weltjugendtag Rio 2013

zum Herunterladen und Ausdrucken

Tagebuch-Bericht aus der 2. Woche in Brasilien:

Wow, jetzt sind wir tatsächlich schon 5 Tage in Rio de Janeiro beim Weltjugendtag! Wir sind in dem “Miami Brasiliens” bei zwei sehr lieben Gastfamilien untergebracht und vor allem die Mädels werden so richtig verwöhnt.
Am Montag schafften wir es noch bei Schönwetter auf den Zuckerhut zu fahren und dann am Abend die Kathedrale zu besichtigen, die, so wie die restliche Stadt, schon überfüllt mit gut gelaunten WJT- TeilnehmerInnen war.
Am Dienstag waren wir dann nach einer schönen Messe mit unseren schweizer Freunden beim Österreicher-Treffen, bei dem wir alle mehr oder weniger überraschend, einige bekannte Gesichter sahen. Danach ging‘s zum ersten Mal ab zur Copacabana, wo wir dann einen eindrucksvollen und stimmungsvollen Eröffnungsgottesdienst feierten. Nach dessen Ende fielen blöderweise die U-Bahnen aus und es dauerte seeehr lang bis wir zu Hause waren.
Den nächsten Tag starteten wir deshalb erst um 11 Uhr mit dem letzten Teil der Katechese und einer hl. Messe. Den Nachmittag nutzten wir zum Ausruhen und Einkaufen und stärkten uns dann am Abend durch Anbetung, Beichte und Aussprache.
Am Donnerstag waren wir dann wieder fit für die gesamte Katechese am Vormittag, eine hl. Messe zu Mittag und die Papstbegrüßung am Abend.
Heute Freitag begannen wir den Tag wieder mit einer Katechese, einer Hl. Messe und machten uns danach auf den Weg zur Copacabana zum dortigen Kreuzweg.

Br. Bernd
 

Fotos vom Weltjugendtag:

by Br. Bernd
 

Comments are closed.