Prävention sexueller Missbrauch

„Bei uns doch nicht! ?“

Gewalt- und Missbrauchsprävention in der Erzdiözese Wien

Es ist nicht leicht hinzusehen, wenn etwas ein ungutes Gefühl auslöst oder eine Situation nicht eindeutig ist. Die Stabsstelle „Missbrauchs- und Gewaltprävention, Kinder- und Jugendschutz“ wurde im April 2012 als eine wesentliche Maßnahme der Diözesanleitung errichtet, um Missbrauch und sexuelle Gewalt in kirchlichen Einrichtungen bestmöglich zu verhindern. Ziel der Präventionsarbeit ist es, in Pfarren und allen Einrichtungen der Diözese ein Umfeld zu schaffen, in dem alle vor Übergriffen geschützt werden. Neben dem Aneignen von Wissen zum Thema gilt es eine Kultur des Hinsehens und der Zivilcourage zu entwickeln.

 

Vertrauensperson unserer Pfarre ist:

Philipp Rogner, MEd. BEd (BMHS Religionslehrer & Geragoge in der Weiterbildung)

Kontaktmöglichkeit: nach den 09:30 Sonntagsmessen.

Weiterführende Informationen:

www.hinsehen.at Stabsstelle für Missbrauchs- und Gewaltprävention, Kinder- und Jugendschutz der Erzdiözese Wien.

 

Comments are closed.