Pfarrreise 2017 “KALABRIEN” – Kurzbericht

Die Spitze der Apenninenhalbinsel

Kalabrien war das Reiseziel unserer heurigen Pfarrreise vom 13. bis 20. Mai 2017.

Obwohl der Anmarschweg zum Flughafenbus in der Reinlgasse von einem heftigen Regenguss überschattet wurde, die Vorfreude auf Süditalien war groß.

Nach einem reibungslosen Flug wurden wir am Flughafen von Lamezia Terme mit Sonnenschein begrüßt. Kaum im „Hotel Micheliza Resort“ angekommen, machten die meisten der 43 Personen unserer Reisegruppe einen Erkundungsspaziergang nach Tropea.

Der Blick auf das Meer – „molto gigante“.

Am nächsten Tag bewunderten wir die Aussicht vom Capo Vaticano und besichtigten unter der kundigen Leitung unseres Fremdenführers Mimmo die Stadt Tropea. Nachmittags stand Pizzo auf dem Programm. Ein sakraler Raum in einer Felsengrotte mit Figuren aus Tuffstein war etwas Besonderes.

Und so ging es in den nächsten Tagen mit den Sehenswürdigkeiten weiter. Wir besuchten die stimmungsvolle Kartause Serra San Bruno, die Orte Stilo mit der byzantinischen Kirche aus dem zehnten Jahrhundert und Scilla mit dem Castello dei Ruffo. Auch die großartige Stadt Reggio di Calabria mit dem Dom und das Archäologische Museum mit den bronzenen Figuren waren beeindruckend.
Das Dorf Zungri mit den Höhlenwohnungen ist ebenso erwähnenswert wie die mittelalterliche Stadt Gerace mit ihren vielen Kirchen.

Überall ging es bergauf und bergab, Stufen, Stiegen, Gassen mit abenteuerlichen Pflastersteinen. Aber das ist so, wenn man im südlichen Apennin unterwegs ist, dem Land zwischen dem Tyrrhenischen und dem Ionischen Meer.

Herausragend war natürlich der ganztägige Schiffsausflug zu den Äolischen Inseln, wo wir bei Vulcano, Lipari und Stromboli anlegten.

Da auch P. Andreas unter den Reiseteilnehmern war, konnten wir einige stimmungsvolle heilige Messen, ob in der Kirche San Francesco di Paola oder in der Pergula unseres Hotels, feiern.

Rückblickend durften wir eine wundervolle Reise mit netten Teilnehmern, einem kompetenten lustigen Reiseleiter und einem hervorragenden Organisator – Franz Paul – erleben. Danke!

 Elisabeth Resch
 

 

Eindrücke von unserer Kalabrienreise

Fotos © Franz P.

Fotos in Originalgröße HIER zum runterladen! Verfügbar bis 1.12.2017 (aus Platzgründen)

 

Comments are closed.