Jugendsommerlager 2015

Von 23. bis 29. August in Neukirchen/Großvenediger

Eine herrliche Gegend mit den Krimmler Wasserfällen, mit tollen Wanderrouten und einem 1A Fußballplatz.
Das Motto dieser Woche war der englische Spruch „What would Jesus do?“ – „Was würde Jesus tun, wenn er in meiner Haut stecken würde?“ Beim täglichen Morgen- und Abendgebet machten wir uns darüber Gedanken, feierten dreimal gemeinsam hl. Messe und sprachen über die Bedeutung der Sakramente.

Das Highlight der Woche war aber wohl der Donnerstagnachmittag. David schildert seinen Eindruck: „Wir hatten die Möglichkeit, uns mit Flüchtlingen zu treffen, die seit zirka einem Monat in dieser kleinen Gemeinde leben. Da nur zwei von ihnen Englisch beherrschten, wurden sie als Dolmetscher eingesetzt. Doch das Gespräch erwies sich als schwierig, da die meisten seelisch noch nicht in der Lage waren, über ihre Heimat und ihre Familien zu sprechen. Wir beschlossen daher, Fußball zu spielen. Mit Freude und viel Enthusiasmus wurde dann gespielt.
Wir haben viel von diesen Menschen, die ihr Zuhause verlassen mussten, gelernt, vor allem, dass es ein Luxus ist, hier in Österreich leben zu dürfen! Das Schönste war jedoch die Tatsache, wie glücklich man traurige Menschen machen kann, indem man mit ihnen spricht und ihnen ein paar Stunden Zeit schenkt. „Wir sind reich an Erfahrung zurückgekommen.“

FOTOS VOM JUGENDSOMMERLAGER

 

Comments are closed.